Eine kleine Nachlese inkl. Bilder vom Weihnachtsmarkt

 

Viele fleißige Helfer haben im Vorfeld dafür gesorgt, dass die Besucher wieder einen attraktiven und abwechslungsreichen Weihnachtsmarkt in Nidda besuchen konnten.

In diesem Zusammenhang dankt der Gewerbeverein Nidda e.V. den Sponsoren und den freiwilligen Helfern für ihr Engagement in diesem Jahr. Ohne sie hätte der Weihnachtsmarkt nicht stattfinden können, denn die finanzielle Unterstützung und die Ehrenamtlichkeit in der Organisation und Durchführung machen den Markt erst möglich und sicherlich auch so attraktiv.

 

Der Niddaer Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember 2018 rund um den historischen Marktplatz zog trotz Regen wieder zahlreiche Besucher aus nah und fern an. Sie waren einmal mehr von der stimmungsvollen Atmosphäre und dem niveauvollen Angebot am 1.Adventswochenende begeistert.

Viele Niddaer nutzten die Gelegenheit um auf dem Weihnachtsmarkt Freunde zu treffen, nette Gespräche zu führen und die angebotenen Köstlichkeiten zu genießen. Die musikalischen Beiträge des Stadtorchesters und des Musikcorps Eichelsdorf waren wieder gern gehört. Eine vorweihnachtliche Atmosphäre und gemeinsame Vorfreude bauten sich vor allem am Abend auf, als der Marktplatz und die Gassen im bekannten Lichterglanz erstrahlten.

Ein Höhepunkt war sicherlich die erste Ziehung der Weihnachtslose. Zahlreiche Schaulustige und natürlich auch Gäste, die auf einen Gewinn hofften, versammelten sich pünktlich zur Ziehung auf dem Marktplatz. Vielen Dank an die Glücksfee Lea Wagner, die unter den vielen Augen die ersten Lose aus der Lostrommel zog und 22 Besucher des Weihnachtsmarktes Glück bescherte.

Fast 80 Stände flankierten die Gassen in der Innenstadt, durch die Mühlstraße, rund um den Marktplatz, hinauf in die Schlossgasse, um die evangelische Kirche herum bis hinein in den Schlosshof. Dazu hatten auch viele Fachgeschäfte der Innenstadt am Adventssamstag länger geöffnet. Kulinarische Leckerbissen gab es an vielen Ständen. Deftiges vom Grill, Flammkuchen, Crêpes, Schokoküsse, türkische Spezialitäten, süße Leckereien und noch so viel mehr. Heiße Getränke vom Kinderpunsch und “Äppelwoi”  bis zum Winzerglühwein wärmten auf.

Wer noch weiterhin nach Weihnachtsstimmung sucht, ist recht herzlich jeden Adventssamstag ab 11 Uhr in das Niddaer Weihnachtsdorf eingeladen. Auch hier gibt es kulinarisch weihnachtliche Abwechslung aber auch die ein oder andere Dekoidee. Die etwas andere Christmas-Afterwork-Party findet am 07. Dezember um 19 Uhr statt. Der Gewerbeverein lädt recht herzlich zu einem gemeinsamen Glühweintreff in das Niddaer Weihnachtsdorf ein. Zusammen mit Kollegen, Bekannten, Nachbarn und Freunden anstossen und das alte Jahr gemütlich ausklingen lassen.

 

Quelle der Bilder: Maresch (Kreisanzeiger), Gewerbeverein Nidda e.V.